Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Handlungsleitfaden zur Implementierung eines arbeitsplatznahen kontinuierlichen Qualifizierungsprozesses in Klein- und Mittelbetrieben

Der vorliegende Handlungsleitfaden präsentiert Ergebnisse eines Modellversuchs zur Entwicklung von Methoden und Verfahren arbeitsplatznaher, kontinuierlicher Qualifizierung und Personalentwicklung. Die in Klein- und Mittelbetrieben erprobten Vorgehensweise und Instrumente der Personalentwicklung sind überwiegend so konzipiert, daß sie Organisationsentwicklungsmaßnahmen durch beteiligungsorientierte, anforderungsgerechte, prozeßbegleitende, teamorientierte und selbstorganisierte Personalentwicklung unterstützen. Der Handlungsleitfaden richtet sich an Personalentwickler, Aus- und Weiterbildner, Verantwortliche des "human ressources development", an interne Organisationsentwickler und Prozeßbegleiter sowie an Berater, die mit entsprechenden Stellen zusammenarbeiten. Auch wenn sich die Beiträge primär auf den Kontext von Klein- und Mittelbetrieben des Produktionsbereiches beziehen, kann der Handlungsleitfaden mit großem Gewinn von Vertretern anderer Organisationsformen und Branchen gelesen werden. Die einzelnen Beiträge sind so aufbereitet, daß sie von den Praktikern leicht nachvollzogen werden können. Durch umfangreiche Materialien soll die Anschaulichkeit der Darstellungen und der praktische Nutzen erhöht werden.

Bibliographische Angaben:
Howaldt, Jürgen; Kopp, Ralf; Skrotzki, Rainer; Schwitalla, Ulla; Thömmes, Rudolf; Wicke, Walter:
Handlungsleitfaden zur Implementierung eines arbeitsplatznahen kontinuierlichen Qualifizierungsprozesses in Klein- und Mittelbetrieben;
Münster: Lit-Verlag, 2000, 192ISBN: 3-8258-4680-6