Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

A-Projekt: Reallabore auf Quartiersebene zur Stärkung der urbanen Klimaresilienz (am Beispiel der Dortmunder Nordstadt)

Termine / Zeit / Ort:

Wöchentlich:

Mo 14-18 Uhr

Do 14-18 Uhr

4 SWS

Semester:

WiSe 2019/2020

 

DozentInnen:

 

Inhalt:

Die Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung aller Akteure bezüglich der Handlungsoptionen und Umsetzungsmaßnahmen für eine integrierte Klimavorsorge bildet eine wichtige Zielsetzung im Reallabor Dortmund Nordstadt. Daher wird ein breiter Dialog und Prozess zur Sensibilisierung sowie zur kollaborativen Erarbeitung von integrierten, quartiersbezogenen Zukunftsbildern sowie der Realisierung von Pilotmaßnahmen angestrebt. Dabei werden die Perspektiven der Bevölkerung und der Stadtverwaltung im Hinblick auf die Anforderungen an die Entwicklung der Stadtteile sorgsam abgeglichen und zu einem integrierten Gesamtbild und –prozess zusammengeführt. Die Studierenden gestalten aktiv in Zusammenarbeit mit den Akteuren aus der Stadtverwaltung der Stadt Dortmund und Akteuren/Initiativen aus der Nordstadt und sind Teil der aktuellen Stadtentwicklungsprozesse in der Dortmunder Nordstadt. Darüber hinaus erwerben die Studierenden die Kompetenz sich die Arbeit im Team effizient aufzuteilen und eigenständig zu verwalten.

 

Leistungsnachweis:

Prüfung: Modulprüfung (unbenotet), 3 Studienleistungen (unbenotet)

Prüfungsform: Abschlussbericht inkl. Disputation

Studienleistungen: (A) Exposé; (B) Zwischenbericht; (C) Zwischenpräsentation, Plakat und Abstract im Rahmen des Projektmarktes

 

Fachbereich / Fakultät:

Raumplanung

Studiengang

Bachelor Raumplanung



Nebeninhalt

Links