Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

SIC Hot-Topic-Workshop an der Sozialforschungsstelle Dortmund: Neue Perspektiven der Innovationsforschung im Hinblick auf große gesellschaftliche Herausforderungen

Das Hauptziel des internationalen Workshops bestand darin, die Forscher-Community aus dem Bereich der sozialen Innovation stärker mit anderen Communities aus der Innovationsforschung zu vernetzen und somit zur Entwicklung neuer Forschungsperspektiven beizutragen. Durch den Workshop wurde ein Raum für Diskussionen zwischen klassischen und jüngeren Forschungsansätzen geschaffen, nicht zuletzt auch im Hinblick auf die Gestaltung einer umfassenden Innovationspolitik.

SIC_SFS_Dortmund

Am 16. Mai 2017 fand an der Sozialforschungsstelle Dortmund ein Hot-Topic-Workshop statt, in dessen Fokus Forschung zu sozialer Innovation stand. Der Workshop wurde im Kontext des Projektes Social Innovation Community (SIC) organisiert, welches das Ziel verfolgt, ein „Netzwerk von Netzwerken“ von Akteuren aus dem Bereich soziale Innovation aufzubauen. Dazu gehören unter anderem ForscherInnen, soziale InnovatorInnen, BürgerInnen, politische EntscheidungsträgerInnen, ebenso wie intermediäre Einrichtungen, Unternehmen und zivilgesellschaftliche Organisationen.

Beim Workshop, geleitet von Prof. Jürgen Howaldt, Dmitri Domanski und Christoph Kaletka von der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund, wurde darüber diskutiert, wie die Innovationsforschung neu orientiert werden muss, um einen besseren Beitrag zur Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu leisten. Insgesamt beteiligten sich 19 internationale Experten an der Diskussion, u.a. von solchen Institutionen, wie Nesta, University of Twente, Manchester Institute of Innovation Research, Austrian Institute of Technology, Politecnico di Milano, Universita di Bologna oder Danish Technological Institute.

Im Mittelpunkt standen dabei vor allem die Normativität der Konzepte sozialer Innovation und die Ambivalenz sozialer Innovationen, die verschiedenen Akteure und ihre jeweiligen Rollen, transformativer sozialer Wandel und Skalierung sowie umfassende Innovationspolitik. Diese Inhalte werden im Zentrum von weiterem Austausch zwischen den verschiedenen Forscher-Communities stehen, die künftig mehr Kooperationsmöglichkeiten, wie gemeinsame Konferenzen und Publikationen schaffen wollen. Der Workshop in Dortmund war der erste von fünf Hot-Topic-Workshops, welche im Rahmen des Projekts SIC organisiert werden. Auch die folgenden Workshops werden sich mit besonders wichtigen aktuellen Forschungsthemen im Bereich der sozialen Innovationen befassen.