Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Sozialforschungsstelle Dortmund beim Symposium „Gesellschaftliche Innovationen – Impulse und Forschungstransfer aus den Hochschulen" in München

Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft trafen sich am 14. und 15. Juli an der Ludwigs-Maximilians-Universität München, um die Rolle von Innovationen bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu diskutieren.

gi2014_logo

Die Schwerpunkte des Symposiums lagen dabei auf der Identifikation von Innovationsbedürfnissen sowie der Analyse von  Strukturen, Umsetzungsstrategien und Erfolgsfaktoren gesellschaftlicher Innovationen. Des Weiteren standen Methoden und Mechanismen zum Wissenstransfer und Best Practice Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft im Fokus der Debatten.

Dmitri Domanski und Ralf Kopp von der Sozialforschungsstelle Dortmund hielten einen Vortrag zum Thema „Erfolgsfaktoren für die Entwicklung und Verbreitung sozialer Innovationen“ und gestalteten zudem einen Workshop mit dem Titel „Die Rolle der Hochschulen bei der Entwicklung und Verbreitung sozialer Innovationen“.

Die Homepage des Symposiums:
http://www.gi2014.verwaltung.uni-muenchen.de/index.html