Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

KoSI-Lab bei den Speyerer Innovationstagen

Am 25. und 26. Juni kamen im Rahmen der Speyerer Innovationstage zahlreiche VertreterInnen von st├Ądtischen Innovationslaboren aus ganz Deutschland zusammen. Auch das Projekt Kommunale Labore sozialer Innovation (KoSI-Lab) stellte sich bei dieser Gelegenheit vor.

KoSI-Lab bei den Speyerer Innovationstagen_Foto

Anlass der Speyerer Innovationstage war unter anderem der offizielle Spatenstich für die Errichtung des WITI-Innovationslabors auf dem Campusgelände der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer. Ziel des Projekts „Wissens- und Ideentransfer für Innovation in der Verwaltung“ (WITI) ist der Aufbau und die Gestaltung eines Innovationslabors, das über disziplinäre Grenzen hinweg kreative Ansätze für Transfer konzipiert und in verschiedenen Workshop-Formaten umsetzt. Bei der anschließenden „Innovationsarena“-Tagung, wurden innovative Ansätze für Verwaltungsinnovationen auf allen Ebenen präsentiert und diskutiert.

Eva Wascher stellte die Lessons Learnt aus den internationalen Fallstudien des KoSI-Lab-Projekts zu Laboren sozialer Innovation vor. Daneben haben VertreterInnen überwiegend städtischer Innovationslabore über ihre Erfahrungen berichtet, u.a. Zukunftsorte Berlin, M:UniverCity der Hochschule München, Cross Innovation Lab Hamburg-Wandsbek und das Living Lab Ludwigsburg. Darüber hinaus gab es einen übergeordneten Einblick zu innovativen Arbeitsansätzen in Politik und Verwaltung von Caroline Paulick-Thiel (Politics for Tomorrow, Berlin) sowie zur Idee eines Government Innovation Lab als Vorschlag zur Stärkung der ministerienübergreifenden Erschließung von Zukunftsthemen durch Dr. Jörg Mayer-Ries (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Berlin).