Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Prävention 4.0: Analysen und Handlungsempfehlungen für eine produktive und gesunde Arbeit 4.0

Für die Neuerscheinung "Prävention 4.0: Analysen und Handlungsempfehlungen für eine produktive und gesunde Arbeit 4.0" beschäftigten sich auf der Grundlage von Interviews und Beobachtungen die sfs-AutorInnen Arno Georg, Kerstin Guhlemann und Olaf Katenkamp mit „Interessenvertretungen und Beschäftigte(n) in der digitalen Transformation“. Ziel des Buches, welches das erste seiner Art in der Verknüpfung von Industrie 4.0, Digitalisierung und Prävention darstellt, ist es, Handlungsoptionen von menschengerechter Arbeitsgestaltung in der digitalen Transformation zu identifizieren.

praevention_vier_null_springer

Um die Potenziale zur Veränderung zu nutzen und die Arbeitsbedingungen im Zuge der Integration smarter Technologien in Arbeitsprozessen gesundheitsgerecht und produktiv zu gestalten, müssen alle Akteure sensibilisiert und handlungsfähig sein. Das Buch enthält hierzu zahlreiche Beispiele und praxisnahe Empfehlungen zur menschengerechten Gestaltung der Vernetzung von Mensch, Maschine und Organisation. Die Publikation fußt dabei auf die breite Expertise eines interdisziplinären Teams von Psychologen, Ökonomen, Sozialwissenschaftlern, Ingenieuren und Arbeitswissenschaftlern.

Zielgruppen sind UnternehmensberaterInnen, PersonalberaterInnen, ErgonomieberaterInnen, BeraterInnen und Akteure der Sozialpartner und der Verbände, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte, Betriebs- und Personalräte sowie ArbeitswissenschaftlerInnen und andere ExpertInnen der Arbeitsgestaltung.

Das Buch ist hier verfügbar.