Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Aktuelles aus der sfs


Die 1946 gegründete Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) ist ein international profiliertes Institut anwendungsorientierter sozialwissenschaftlicher Arbeits- und Innovationsforschung.


 

Chilenische Rektorendelegation an der TU Dortmund

cruch-logo

24.05.2016 – Am 18. Mai besuchte eine Delegation chilenischer Rektoren die TU Dortmund. Prof. Dr. Jürgen Howaldt und Dmitri Domanski empfingen die Gäste aus Chile mit meinem Vortrag zu sozialer Innovation.

 

Save the Date: Kongress "Innovationen für die Gesellschaft – Neue Wege und Methoden zur Entfaltung des Potenzials sozialer Innovationen" / Berlin, 20.-21.09.2016

ufo12

18.05.2016 – Am 20. und 21. September 2016 veranstaltet die Sozialforschungsstelle in Kooperation mit dem Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse den Kongress „Innovationen für die Gesellschaft – Neue Wege und Methoden zur Entfaltung des Potenzials sozialer Innovationen“, gefördert durch das BMBF. Der Kongress führt zum ersten Mal die vielfältigen Initiativen und Communities zum Thema „Soziale Innovation in Deutschland“ mit dem Ziel zusammen, das Potenzial sozialer Innovationen bei der Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen in unterschiedlichen Handlungsfeldern zur Diskussion zu stellen und konzeptionell weiter zu denken. Darüber hinaus werden neue prioritäre Handlungsfelder und -möglichkeiten zur Förderung sozialer Innovationen durch das BMBF identifiziert und die notwendigen Rahmenbedingungen erörtert.

 

Die sfs in der ZDFinfo Dokumentation "Wilde Streiks – Der heiße Herbst 1969"

wilde-streiks

10.05.2016 – Im Rahmen des Themenschwerpunkts "Momente der deutschen Geschichte" wurde am 01. Mai die Dokumentation "Wilde Streiks – Der heiße Herbst 1969" auf ZDFinfo ausgestrahlt. Der Film von Ute Bönnen und Gerald Endres berichtet über die Stahlarbeiter der Dortmunder Hoesch-Werke, die im Herbst 1969 ohne Genehmigung für mehr Lohn streikten. Dafür wurde ein Interview mit Werner Nass, einem der damaligen Protagonisten, auf dem Tableau der sfs, in der ehemaligen Lohnhalle der Zeche Minister Stein aufgezeichnet.

 

Veranstaltung "Doppelkarrierepaare für die Wissensmetropole Ruhr gewinnen" am 26.4.2016 in Dortmund

DCC1

02.05.2016 – 40 Vertreterinnen und Vertreter der wissenschaftlichen Einrichtungen und der Städte der Wissensmetropole Ruhr, der dort ansässigen Industrie- und Handelskammern, der Wirtschaftsförderungen und des Regionalverbandes Ruhr und von Unternehmen diskutierten am 26. April im Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund über die Möglichkeiten, ein regionales Dual Career Netzwerk zu schaffen. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Sozialforschungsstelle – sfs (ZWE der TU Dortmund) in Kooperation mit dem Verein Wissenschaft in Dortmund – windo und der Stiftung Mercator.

 

Sozialforschungsstelle Dortmund bei Veranstaltungen zu sozialer Innovation in Chile

prisma_logo

02.05.2016 – Sektorenübergreifend großes Interesse an den ersten empirischen Ergebnissen des Forschungsprojektes SI-DRIVE.

 

Studentinnen schulen SeniorenInnen an Tablets

tablet-cafe3

26.04.2016 – Zehn Studentinnen im Projektstudium des Studiengangs „Rehabilitationspädagogik“ (BA) haben zusammen mit ihrem Lehrenden Dr. Bastian Pelka ein Tablet-Café für das Seniorenbüro Lütgendortmund organisiert und dabei ganz praktisch SeniorenInnen erste Anwendungen an Tablet-Computern demonstriert. Ermöglicht wurden die Kurse durch Unterstützung von E-Plus und der Stiftung digitale Chancen.

 

Filmfestival "Futurale" zum Thema "Arbeiten 4.0" vom 19.-22.05. in Dortmund

futurale_logo

12.04.2016 – Das Filmfestival "Futurale" zeigt Trends der Arbeitswelt der Zukunft, innovative Lebensentwürfe und traditionelle Unternehmen, die sich auf neue Wege begeben. Mit sieben Dokumentarfilmen rund um das Thema Zukunft der Arbeit geht das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf Tour durch 25 Städte in Deutschland.
Vom 19. bis 22. Mai ist es im Kino im Dortmunder U zu Gast. Der Eintritt ist frei.

 

Einladung zur Tagung des DGB NRW "Arbeit geschlechtergerecht gestalten – Handlungsoptionen und Praxisbeispiele" / Dortmund, 02.06.2016

dgb-nrw_logo

31.03.2016 – Der DGB NRW lädt am 02. Juni 2016 zur Tagung "Arbeit geschlechtergerecht gestalten – Handlungsoptionen und Praxisbeispiele" zum Memorandum 2020 ins LCC Lensing-Carrée Conference Center Dortmund ein. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Sozialforschungsstelle Dortmund – sfs organisiert und durchgeführt.

 

Call for Papers der Zeitschrift ARBEIT zum Thema "Das Subjekt und die Digitalisierung"

zarbeit_logo

31.03.2016 – Für die Ausgabe der Zeitschrift ARBEIT zum Schwerpunkt "Das Subjekt und die Digitalisierung – Wie wird die Arbeitswelt digital? Wie digital wird die Arbeitswelt?" können bis zum 30. September Beiträge eingereicht werden. Das Ziel des Schwerpunktheftes ist es, differenzierte und empirisch fundierte Perspektiven auf die konkrete Praxis der Digitalisierung von Arbeit zu entwickeln.

 

Aktualisierte Version der Toolbox "Online-Diversity"

logo

22.03.2016 – Die Toolbox mit dem Unternehmenscheck Diversity Management ist aktualisiert und überarbeitet worden. Sie bietet Unternehmen und Einrichtungen einen umfassenden, niedrigschwelligen Einstieg in das Thema Diversity Management.

 

Bereits 4. Auflage erschienen: "Intersektionalität zwischen Gender und Diversity - Theorien, Methoden und Politiken der Chancengleichheit"

cover

22.03.2016 – Der Sammelband "Intersektionalität zwischen Gender und Diversity - Theorien, Methoden und Politiken der Chancengleichheit (Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 30)" herausgegeben von Sandra Smykalla und Dagmar Vinz ist in der vierten Auflage erschienen. Enthalten ist u.a. ein Beitrag von Edelgard Kutzner (sfs): "Diversity Management aus gleichstellungspolitischer Perspektive – das ‘Online-Tool Diversity‘ als ein erster Interventionsschritt in Unternehmen".

 

Codemob: Partners Meeting in Amsterdam

Codemob_foto

10.03.2016 – Das Projekt CODEMOB „Teaching coding and mobile devices in telecentres“ stellt die Stärkung digitaler Kompetenzen junger arbeitsloser Menschen durch nicht formale Bildung in den Fokus der Bemühungen. Bei einem ersten Treffen der Projektpartner aus fünf europäischen Ländern in Amsterdam wurde die sfs von Jennifer Eckhardt und Mona Markmann vertreten.

 

Willkommens- und Kennenlernnachmittag für neue WissenschaftlerInnen der Sozialforschungsstelle - sfs

welcome-neue-MA_foto

10.03.2016 – Die Institutsleitung der Sozialforschungsstelle begrüßte die neuen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen eines Willkommens- und Kennenlernnachmittags. Die neuen Kolleginnen und Kollegen erhielten einen ersten Einblick in die Geschichte und das Profil des traditionsreichen Instituts und lernten sich kennen.

 

Studierende erhalten Tablets für Kurse der „Get Online Week“

GOW-tablets_foto

10.03.2016 – Studierende der Fakultät für Rehabilitationswissenschaften werden eine Woche lang in Dortmund kostenlose und leicht verständliche Kurse zu Themen rund um das Internet anbieten. Dafür haben ihnen jetzt Telefónica Deutschland und die Stiftung digitale Chancen zehn Tablets zur Verfügung gestellt. Überreicht wurden diese den Studierenden und Seminarleiter Dr. Bastian Pelka von der Sozialforschungsstelle durch die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann im Rahmen einer Feier in der Werkstatt über den Teichen.

 

3. I-LINC Projekttreffen in Brüssel

I-LINC-bruessel_foto

10.03.2016 – sfs-WissenschaftlerInnen diskutieren die Ergebnisse aus dem ersten Jahr I-LINC